Scion- Ein epischer Quest

Saga 1, Spielabend 2&3

Nach einem Aufenthalt in Griechenland machen sich die Helden auf in den Iran.
Im Iran angekommen, nehmen sie sich ein Taxi, welches sie aber nicht zu ihrem gewünschten Zielort bringt, sondern in eine Art Lagerhalle in einem ärmeren Viertel von Teheran fährt.
In dieser Lagerhalle werden die Helden von einer bereits ziemlich verwahrlosten nemäischen Hyäne angegriffen, die sie allerdings besiegen.

Nach dem Sieg über die Hyäne fahren die Helden mit dem Zug in Richtung Persepolis.
Als sie den Zug betreten, bemerken sie eine Frau, die erstaunt ein extravagantes Schmuckstück bestaunt.
Pearl hat während eines Nickerchens im Zug einen Traum von ihrem Vater, der ihr aufträgt, einen Geist im Zug zu erlösen.
Sie lernen den Geist von Major Edward Thompson kennen, der während des 2. Weltkrieges das zuvor erwähnte Schmuckstück aus einem Heiligtum in Persepolis geklaut hatte.
Die Gruppe hilft der Frau, die ohne männliche Begleitung im Zug ist. Im Gegenzug verlangen sie das Schmuckstück.

Nach einer längeren Fahrt durch das iranische Hinterland treffen die Helden auf Alasan, die ihnen ein Nachtlager bietet und zu den Greifen führt.
Bereits zu dieser Zeit hat Maximilian die Vermutung, das Alasan schwanger sein könnte.
Auf dem Weg zum Lager der Greifen wird Alasan von einem der Bestien in die Luft getragen.
Die Helden nehmend die Verfolgung auf und müssen ihre Führerin aus einer Felshöhle, die die Greifen als Lager benutzen, retten.
Der Kampf mit den Greifen selbst verläuft relativ unspektakulär und am Ende können die Helden mit der benötigten Greifenklaue und Alasan, die sie für eine Blutprobe benötigen, nach Griechenland zurückkehren.

Comments

Uklott

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.